news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
Abarth Grande Punto Supersport

Essen Motorshow: Abarth Grande Punto Supersport

Star des Messestandes von Abarth auf der Essen Motorshow (28. November bis 6. Dezember 2009) ist der neue Abarth Grande Punto Supersport. Das Sondermodell bietet zum Basispreis von 23.400 Euro neben der umfangreichen Serienausstattung des Abarth Grande Punto unter anderem zusätzlich die vom Performance-Kit „esseesse“ auf 132 kW (180 PS) gesteigerte Motorleistung, 18-Zoll-Leichtmetallräder, spezielle Sportledersitze „Abarth Corse seats by Sabelt“ sowie das um eine Datenaufzeichnung erweiterte Multimedia- und Navigationssystem Blue&Me Map.

Zweiter Publikumsmagnet am sportorientierten Abarth Messestand ist der Abarth 500 esseesse. Er stellt mit einer Motorleistung von 117 kW (160 PS) und der auffallenden Optik die serienmäßige Topversion der Baureihe dar. Innovative Technikdetails wie das elektronische Sperrdifferenzial, das Bluetooth-basierte Multimediasystem Blue&Me sowie die umfangreiche Sicherheitsausstattung – u. a. mit Knie-Airbag für den Fahrer – machen den Abarth 500 esseesse zum Trendsetter im Segment der subkompakten Sportwagen. Damit verkörpert er perfekt die Philosophie der italienischen Traditionsmarke. Schon Firmengründer Carlo Abarth verfolgte das Ziel, besonders sportliche Varianten von beliebten Kleinwagen zu entwickeln.

Den Racing-Esprit des offiziellen Fiat Veredlers verkörpert über die betont dynamischen Fahrzeuge hinaus das erweiterte Accessoires-Programm, das Abarth während der Motorshow Essen präsentiert. Alle Exponate sind Ausdruck des Selbstbewusstseins, mit dem Abarth sich als besonders sportliche Marke positioniert. Ein Selbstbewusstsein, dass aus inzwischen mehr als 15.000 verkauften Abarth Komplettfahrzeugen resultiert, von denen rund ein Drittel mit dem Leistungskit esseesse ausgerüstet wurde.

Mit dem neuen Abarth Grande Punto Supersport rundet Abarth die Baureihe ab. Technische Basis des Sondermodells ist der Abarth Grande Punto. Durch den Performance-Kit „esseesse“ steigt die Leistung des 1.4-Liter-Turbomotors auf 132 kW (180 PS). Damit erreicht der Abarth Grande Punto Supersport eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h, von null auf 100 km/h beschleunigt er in 7,5 Sekunden. Das Fahrwerk ist mit härterer Federabstimmung, Tieferlegung um 20 Millimeter und Leichtmetallfelgen im Format 7,5 x 18 Zoll (Reifenformat 215/40 R18) sowie der Bremsanlage mit gelochten Scheiben an Vorder- und Hinterachse an die gesteigerte Leistung angepasst.

Ein besonderes Kennzeichen des Abarth Grande Punto Supersport sind die serienmäßigen Ledersportsitze für Fahrer und Beifahrer. Die gemeinsam mit dem renommierten Motorsportspezialisten Sabelt entwickelten „Abarth Corse seats by Sabelt“ bieten technische Vorzüge eines Rennsitzes wie besonders starken Seitenhalt, in die Rückenlehne integrierte Kopfstützen, Durchführungen für Hosenträgergurte sowie um rund zehn Kilogramm reduziertes Gewicht. Gleichzeitig sorgen Komfortattribute wie die klappbare Rückenlehne und der Lederbezug für Alltagstauglichkeit. Rot abgesetzte Nähte sowie das Abarth Logo als Schrift und in Form des Skorpions betonen die sportliche Optik.

Exklusiv dem Abarth Grande Punto Supersport vorbehalten sind die Karosseriefarbe Grigio Campovolo, die an die historischen Rennfahrzeuge der Marke erinnert, und ein spezifisches Dekorset. Zusätzlich stehen sämtliche Karosseriefarben und Dekorsets zur Wahl, die für den Abarth Grande Punto angeboten werden.

Wie die Ledersportsitze verbreitet ein zusätzliches Feature des Abarth Blue&Me MAP Systems Rennsportatmosphäre an Bord. Ergänzend zu Satellitennavigation und Freisprechanlage für das Mobiltelefon bietet das im neuen Abarth Grande Punto Supersport serienmäßige Gerät eine Datenaufzeichnung. Damit können – fast wie durch die Telemetrie eines Rennautos – Faktoren wie Motordrehzahl, Geschwindigkeit sowie eingelegter Gang gespeichert werden. Als weitere Funktionen können bei der Fahrt auf einer Rennstrecke individuelle Daten wie Rundenzeiten und Fahrlinie aufgezeichnet, verschiedenen Piloten zugeordnet und anschließend analysiert werden.

Foto: Abarth Grande Punto Supersport, Preise Abarth Deutschland.

 
 
 
  AutoScout24-Groß macht günstig  
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design