news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
Fiat 500C hängt im Frankfurter Airport

Fiat 500C verdreht Flugreisenden den Kopf

Wer den Fiat 500C bereits vor der offiziellen Markteinführung sehen möchte, muss an den Flughafen. Im Terminal 1A des Frankfurter Rhein-Main Airports hängt ein Exemplar des neuen Cabriolets unter der Decke, natürlich mit dem geöffneten Verdeck nach unten. Und zwar kein Modell aus Kunststoff, sondern ein Originalfahrzeug. Mit dieser ungewöhnlichen Installation zeigt Fiat zum ersten Mal öffentlich in Deutschland die Open-Air-Variante des Bestsellers Fiat 500. „Diese außergewöhnliche Präsentationsform passt perfekt zu einem außergewöhnlichen Fahrzeug wie dem Fiat 500C“, sagt Giuseppe Fiordispina, Head of Brand Marketing Communication bei der Fiat Group Automobiles Germany AG.

Eingerahmt wird das erste jemals im Frankfurter Flughafen an der Decke geparkte Fahrzeug von einer aufwendigen Multimedia-Präsentation. Vier Großbildflächen und ein sogenannter Wall-Wrap zeigen Szenen, die Insassen des Fiat 500C beim Blick aus dem geöffneten Verdeck erleben. Aber auf außergewöhnliche Weise interpretiert: eine Giraffe streckt ihren Kopf ins Cockpit, Superman fliegt zu einem Einsatz, Wolken in der Form von Zuckerwatte ziehen vorüber. Unter dem Motto „Happy to meet you“ wird so das innovative Verdeck des Fiat 500C in den Mittelpunkt gestellt, das für Fahrer und Passagiere ein Fenster zum Himmel darstellt.

Doch der neue Fiat 500C verdreht Reisenden am Frankfurter Flughafen gleich mehrfach den Kopf. Ergänzt wird die ungewöhnliche Präsentation in luftiger Höhe nämlich durch ein digitales Angebot. Mittels Bluetooth-Verbindung können sich die Reisenden im Check-In-Bereich eine Applikation auf ihr Handy laden, die sie im Internet (Webadresse www.fiat500c.de) zu einem speziellen Einführungsangebot leitet. Noch vor der offiziellen Markteinführung des pfiffigen Cabriolets können sich Kunden eins von 500 Exemplaren der Fiat 500C Opening Edition reservieren. Dieses streng limitierte Sondermodell bietet neben einer erweiterten Serienausstattung zusätzliche Überraschungen, die das Angebot zu einem echten Sammlerstück für Fans machen.

Foto: Fiat 500C, Frankfurter Airport

 
 
 
  AutoScout24-Groß macht günstig  
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design