news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
2010 Buick LaCrosse CXS

NAIAS Detroid 2009: Luxuslimousine Buick LaCrosse 2010

Die von Grund auf neu gestaltete Luxuslimousine Buick LaCrosse 2010 wird auf der North American International Auto Show 2009 in Detroit zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Der LaCrosse bietet Allradantrieb, eine Palette der neuesten intelligenten persönlichen Technologien und Sicherheitsfunktionen und stellt zwei Kraftstoff sparende V6-Motoren zur Wahl.

„Der neue LaCrosse wurde mit viel Liebe zum Detail, Ingenieurskunst und modernster Technologie entwickelt”, erklärte Susan Docherty, Buick-Pontiac-GMC Vice President. „Er baut auf dem Enclave auf und stellt den nächsten Schritt der Auffrischung der Modellpalette von Buick dar. Und wie beim Enclave ist es unser Ziel, mit dem Lacrosse ganz neue Käuferschichten zu unseren Vertragshändlern zu holen.

Mit seiner langen Tradition progressiven Designs, beispielsweise Y-Job Concept, Roadmaster und Riviera, hat Buick über die Jahre hinweg das amerikanische Automobildesign mitgeprägt, wie Ed Welburn, Vice President of GM Global Design, erläuterte. Heute ist das Design von Buicks das Werk eines weltweiten Teams mit globalen Ressourcen. Kreative Zusammenarbeit von Designern aus den Vereinigten Staaten und China, in Partnerschaft mit dem Pan Asia Technical Automative Center (PATAC), sowie Fahrwerks- und Karosserieingenieuren aus Europa haben das erste GM-Fahrzeug entstehen lassen, das auf drei Kontinenten geschaffen wurde.

„Der neue LaCrosse soll für zeitgenössische Eleganz stehen”, so Welburn. „Durch das gesamte Design ist ein Gleichgewicht der Kontraste spürbar. Sowohl Inneres als auch Äußeres wurden unter dem Gesichtspunkt der Harmonie gestaltet. Äußerlich stehen straffe, geformte Linien mit sinnlichen Akzenten und Flächen im Gleichgewicht. Im Inneren werden Rauchchromakzente, warmes Holz, erstklassiges Leder und hochwertige Materialien mit kühlem blauen Raumlicht kombiniert, um eine einladende Atmosphäre zu schaffen.

Die Außengestaltung orientiert sich eng an der Studie Buick Invicta, die 2008 auf der Pekinger Autoausstellung vorgestellt wurde. „Mit der charakteristischen, an einen Speer erinnernden Bogenform entlang der Karosserieseite, den Portholes (Motorabluftlöchern) auf der Motorhaube und dem sogenannten Wasserfall-Kühlergrill ist das Auto sofort als Buick erkennbar“, fügte Welburn hinzu.

Der Innenraum wird von einem fließenden, übergangslosen Designthema geprägt, das zwei Farbtöne einsetzt und Armaturenbrett und Türverkleidungen mit einschließt. Der Innenraum verfügt über viele aufmerksam gestaltete Details: die analogen Instrumente, Chrom, das durch dunkle Holzakzente gedämpft wird, und die mit den Steppstichen des Armaturenbretts kontrastierenden Nähte.

Die steife Karosseriestruktur des LaCrosse dient als Grundlage der genauen Abstimmung der Federung, des sicheren Fahrverhaltens und der Laufruhe. Käufern steht eine Familie hocheffizienter Sechszylindermotoren mit Direkteinspritzung und Kraftstoff sparendem Sechsstufen-Automatikgetriebe zur Wahl, das auch manuell per Tastendruck bedient werden kann.

Foto: 2010 Buick LaCrosse CXS, © GM Corp.

 
 
 
2010 Buick LaCrosse CXS
     
  News der Autohersteller & des Auto-
Handels
 
     
 
Herzlich Willkommen bei news-auto.at.
news-auto.at bringt hier Auto-News: Reportagen von den internationalen Auto-Messen, News der Auto-Hersteller und News des Auto-Handels.

Turbo-ad:
Auto-Kredit
autoreport auto-news
Gratis-Foto
 
 
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design