news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
Mercedes-Benz Actros Bau

Weltpremiere: Der neue Mercedes-Benz Actros Bau

Der neue Mercedes-Benz Actros für die Baubranche feiert seine Weltpremiere auf der IAA 2008. So wie der neue Mercedes-Benz Actros zur Spitzenklasse der europäischen Fernverkehrs-Lkw gehört, so besetzt der neue Actros Bau diese Position für den Einsatz im Baugewerbe. War er bereits bisher als robuste Arbeitsmaschine bekannt, so ist der Actros Bau jetzt mit mehreren Dutzend Neuheiten und Verbesserungen perfekt wie nie auf den Einsatz im Bau zugeschnitten.

Der neue Actros Bau übernimmt das attraktive Design des neuen Actros, aber darüber hinaus ist er mit zahlreichen Merkmalen ausgestattet, die das Fahrzeug noch souveräner im rauen Baustelleneinsatz arbeiten lassen. Das spart lästige und teure Reparaturen. Der neue Actros Bau verfügt z.B. über eine vier Milli meter starke, hochfeste Edelstahl-Schutzplatte, die den Kühler und Motor vor Beschädigungen schützt. Ebenfalls typisch Bau ist der optimierte Pendeleinstieg. Er ist nun auch gegen Querbelastung gefeit, ist korrosionsbeständig und kann sogar für bisherige Modelle nachgerüstet werden. Der Pendeleinstieg ist in zwei Ausführungen für Allrad- und konventionell angetriebene Lkw zu bekommen. Praxisgerecht sind die geschützten Außenspiegel, deren robustes Gehäuse aus schlag- und kratzfestem Kunststoff besteht. Neu sind auch die Schutzgitter der Scheinwerfer. Sie bestehen aus Stahl und schützen Streuscheiben und Lampen effektiv vor Beschädigungen. Zu den besonders gefährdeten Teilen eines Baufahrzeugs zählt der Kraftstofftank, der nun von unten mit einer schützenden Platte versehen werden.

Der neue Actros Bau verfügt über viele innovative Ausstattungsdetails wie dem ergonomischen Cockpit, er ist der erste Bau-Lkw mit Batteriestatusanzeige, Premiere hat der Regen- und Lichtsensor und zahlreiche Ausstattungen für noch mehr Fahrerkomfort. Besonders wichtig bei einem Bau-Lkw ist der einteilige Handlauf, der jetzt über das Fahrerhausdach führt. Das bedeutet mehr Sicherheit und Komfort.

Die neue Schaltautomatik Mercedes PowerShift gibt es als Mercedes PowerShift Offroad jetzt für den Actros Bau, mit einer anderen Abstimmung und unterschiedlicher Funktionen. Beim Einsatz auf dem Bau sind die schnellen und präzisen Gangwechsel des Getriebe besonders wichtig, verhindern schnelle Schaltzeiten und entsprechend kurze Kraftschlussunterbrechungen doch das Steckenbleiben in unwegsamem Gelände oder einen unnötigen Geschwindigkeitsverlust an extremen Steigungen.

Besonders zum Tragen kommen unter den rauen Bedingungen auf der Baustelle bewährte Mercedes PowerShift-Funktionen wie der Rangier-Modus, Freischaukel-Modus und die vier Rückwärtsgänge. Gleiches gilt für die Feinsteuerung des Getriebes durch die integrierte Neigungssensorik oder die nochmals verbesserte Anti-Ruckel-Regelung.

Für den harten Einsatz auf dem Bau erhielt das Getriebe speziell entwickelte, besonders robuste und langlebige stahlgeschmiedete Getriebearme.
Im neuen Actros Bau kommt die ausgereifte Motorenpalette OM 501 LA und OM 502 LA zum Einsatz. Das Angebot umfasst sechs 11,9-l-V6-Motoren von 235 kW (320 PS) bis 350 kW (476 PS) und drei 15,9-l-V8-Triebwerken von 375 kW (510 PS) bis 440 kW (598 PS). Die Triebwerke haben sich mit ihrer besonders wirtschaftlichen und umweltfreundlichen BlueTec-Technologie 100.000-fach bewährt.

Foto: Mercedes-Benz Actros Bau

 
 
 
Mercedes-Benz Actros Bau
     
  News der Autohersteller & des Auto-
Handels
 
     
 
Herzlich Willkommen bei news-auto.at.
news-auto.at bringt hier Auto-News: Reportagen von den internationalen Auto-Messen, News der Auto-Hersteller und News des Auto-Handels.


Turbo-ad:
autoreport auto-news
 
 
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design