news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
Ford Fiesta

Der neue Ford Fiesta: Modernste Symbiose aus Stil und Technik

Er steht seit 32 Jahren als Synonym für einen modernen Kleinwagen mit hohem Gegenwert, der sich darüber hinaus durch grosses Fahrvergnügen auszeichnet: der Ford Fiesta. Mit der neuen Baureihe geht sein Verkaufserfolg nun in die nächste Runde. Die Trümpfe: dynamische Optik, ein lückenloses Modellprogramm, besonders sparsame Motoren und beste Sicherheit kombiniert mit intelligentem Leichtbau.

Gleiche Masse, tieferes Gewicht
Besonders erfreulich aus Kundensicht: Anders als bei vielen anderen Modellwechseln üblich, bleibt die sechste Fiesta-Generation ihren kompakten Abmessungen treu. Zugleich weist sie den grössten Gepäckraum aller bisherigen Modelle auf. In Zahlen: 295 Liter bedeuten gegenüber dem Vorgänger ein Plus von 11 Litern. Sind die Rücksitzlehnen umgeklappt, passen gar 979 Liter ins Heck. Und das Beste an der ganzen Geschichte: Im Schnitt bringt der Fiesta 40 Kilos weniger auf die Waage – trotz aufwändiger Geräuschisolierung und vieler Sicherheits-Features, die allein zehn Kilo wiegen. Weniger Gewicht bedeutet weniger Verbrauch und nochmals geringere Emissionen bei besseren Fahrleistungen.

Echter Hingucker
Um es gleich vorwegzunehmen: Auch hier überzeugt das Ergebnis bis in den hintersten Blechfalz. Mit seinem ebenso selbstbewussten wie individuellen und dynamischen Auftritt stellt sich der Hingucker nämlich gleich auf den ersten Blick als unverwechselbares und vollwertiges Mitglied der jungen Ford-Modellfamilie vor. Mitgeprägt wird diese besondere Ausstrahlung vom markant gestalteten Markengesicht, dessen charakteristische Merkmale der typische Kühlergrill in moderner Trapezform sowie das ovale Markenemblem sind. Viel zum dynamischen und energiegeladenen Appeal der Frontpartie steuert weiter die kraftvoll gewölbte Motorhaube bei, die von muskulös modellierten Flanken eingerahmt wird. Abgerundet wird der überzeugende Auftritt der neuen Stil-Ikone im Kleinwagensegment von pointiert eingesetzten Zierleisten und Chrom-Elementen, welche die Eleganz der Karosserie gekonnt betonen und gleichzeitig auf deren hochwertige Verarbeitung hinweisen. Kurz: Der neue Fiesta zeigt sich solide und stabil mit einem durchtrainierten Körper, wirkt dabei gleichzeitig leichtfüssig und flexibel. Es ist die aktuell modernste Symbiose aus Stil und Technik.

Erfolgreiche Schlankheitskur
Im Fahrbetrieb zeigt sich schnell, dass sich die eingangs erwähnte Schlankheitskur mit einer Gewichtsabnahme von 40 Kilos positiv auf Handling und Agilität auswirken. «Wer das neue Modell zum ersten Mal bewegt, wird angenehm überrascht sein», verspricht Ingenieur Dieter Schwarz. Seine Erfahrung: «Der Fiesta kombiniert eine besondere Leichtigkeit und direkte Rückmeldungen mit einem präzisen und stabilen Eigenlenkverhalten.» Massgeblichen Anteil an dieser bemerkenswerten Fahrdynamik hat ein System, das erstmals in einem Ford aus europäischer Fertigung zum Einsatz kommt: die elektrische Servolenkung EPAS (Electric Power Assist Steering). Sie ersetzt das noch aus dem Vorgängermodell bekannte hydraulische System, das insbesondere bei niedrigen Geschwindigkeiten wie im Stadtverkehr oder bei Parkmanövern den Nachteil höherer Lenkkräfte aufwies. Zugleich wirkt sich EPAS vorteilhaft auf den Treibstoffverbrauch aus und hilft, Abgasemissionen weiter zu reduzieren. Hintergrund: Der elektrisch betriebene Servomotor wird nur dann aktiv, wenn ein Einsatz vonnöten ist – also bei Lenkmanövern. Konventionelle hydraulische Aggregate hingegen werden dauerhaft betrieben und verzehren auch dann Energie, wenn sie nicht im Dienst sind. Typische Nachteile bisher bekannter EPAS-Systeme, etwa ungenaue oder schwammige Rückmeldungen, konnten die Experten durch Detailoptimierungen eliminieren.

 
 
 
Ford Fiesta
     
  News der Autohersteller & des Auto-
Handels
 
     
 
Herzlich Willkommen bei news-auto.at.
news-auto.at bringt hier Auto-News: Reportagen von den internationalen Auto-Messen, News der Auto-Hersteller und News des Auto-Handels.


Turbo-ad:
autoreport auto-news
 
 
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design