news-auto.at | home | news | archiv | kontakt |
 
 
 
Dacia Sandero

Dacia Sandero: Kompakter Fünftürer mit viel Platz

Jugendliches Design, das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis und das exzellente Raumangebot bei kompakten Abmessungen kennzeichnen den Dacia Sandero. Die fünftürige Schräghecklimousine erweitert als dritte Baureihe die junge Dacia Modellpalette und wird mit ihrer Kombination aus Eleganz und Wirtschaftlichkeit neue Kundenkreise für die aufstrebende rumänische Marke gewinnen.

Mit seiner modernen Formgebung macht der Dacia Sandero aus jeder Perspektive eine gute Figur. Die Seitenansicht setzt ein unverwechselbares Zeichen in der verkaufsstarken Kompaktklasse: Eine prägnante Karosseriesicke verbindet die Rundungen der kräftig ausgestellten Radhäuser. Die Seitenlinie schwingt dabei zur Wagenmitte hin nach unten ab. Diese gestalterische Finesse erzeugt das markante Bild einer weit geschwungenen Welle. Der zweigeteilte Kühlergrill und großflächige, in die Fahrzeugflanken hineingezogene Scheinwerfer geben der Frontansicht den charakteristischen Ausdruck und interpretieren das Dacia Markengesicht auf zeitgemäße Art.

Das für fünf Personen ausgelegte Maßkonzept ermöglicht mit 4,02 Meter Gesamtlänge, 1,75 Meter Breite und 1,53 Meter Höhe allen Insassen großzügig bemessene Platzverhältnisse. Zum guten Raumgefühl und erhöhten Fahrkomfort trägt auch der 2,59 Meter lange Radstand bei. Die Ellbogenfreiheit vorn und hinten liegt deutlich über den Werten etablierter Kompaktklassemodelle. Neben der Innenraumbreite stellen die Kniefreiheit von 14,5 Zentimetern und die Kopffreiheit von 87,8 Zentimetern sicher, dass auf den Rücksitzen selbst groß gewachsene Passagiere bequem reisen können. Die hohen Türausschnitte sowie der weite Öffnungswinkel der hinteren Türen machen das Ein- und Aussteigen besonders komfortabel.

Als Motorisierungen stehen zum Marktstart die millionenfach bewährten Renault Benziner 1.4 MPI und 1.6 MPI (55 kW/75 PS und 64 kW/87 PS) zur Wahl. Im Sandero sorgen sie für ansprechende Fahrleistungen und niedrige Betriebskosten. Der 1.4 MPI beschleunigt das Schrägheckmodell in 13,0 Sekunden von null auf 100 km/h und ermöglicht 161 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt 7,0 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer. Der Sandero 1.6 MPI erledigt den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 km/h in 11,5 Sekunden und fährt maximal 174 km/h schnell. Mit 7,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer bietet auch er einen zeitgemäß niedrigen kombinierten Verbrauch. Die Triebwerke des Dacia Sandero übertragen ihre Kraft über ein Renault Fünfgang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder. Ab 2009 ist der Dacia Sandero auch mit dem Common-Rail-Turbodiesel 1.5 dCi und 50 kW/68 PS oder 63 kW/86 PS erhältlich.
 
 
 
Dacia Sandero
     
  News der Autohersteller & des Auto-
Handels
 
     
 
Herzlich Willkommen bei news-auto.at.
news-auto.at bringt hier Auto-News: Reportagen von den internationalen Auto-Messen, News der Auto-Hersteller und News des Auto-Handels.


Turbo-ad:
autoreport auto-news
 
 
 
 
 
   
     
  © baba grafik & design